Suche
  • ZM

Nachfolge regeln - aber richtig!




Steht ein Betriebsverkauf im Handwerk an, kommt auf den Inhaber und den Interessenten eine Reihe von Rechtsfragen zu. Die Zukunftsmacher zeigen wichtige Aspekte des Transaktionsprozesses auf und klären Fachbegriffe.


Die Fülle an Themen kann überfordernd wirken. Neben Betriebswirtschaftlichem wie der Ermittlung des Unternehmenswertes oder Fragen zum Steuerrecht poppen mehr Rechtsthemen auf als vermutlich zumeist erwartet. Daher sollten die Inhaber sich früh damit beschäftigen, welche Themen überhaupt eine Rolle spielen. Der Überblick hilft, den Experten die richtigen Fragen stellen zu können und professionell in die Verhandlungen einzutreten.


Sich ohne Vorbereitung direkt in die Verhandlungen zu stürzen, kann böse Folgen haben. Schlimmstenfalls sogar Straftaten. Strafbar macht sich beispielsweise derjenige, der glaubt, besonders geschäftstüchtig zu sein, indem er bessere Angebote anderer Interessenten vortäuscht. Generell sollten falsche Informationen oder die Nicht-Weitergabe wichtiger Unterlagen wie zum Beispiel Rechtsstreitigkeiten vermieden werden. Der Käufer könnte sonst auf Schadensersatz klagen.


Es zeigt sich: Vor allem für kleinere mittelständische Unternehmen, meist inhabergeführt, sind die Hemmschwellen groß, sich Unterstützung zu suchen. Dennoch braucht der Inhaber bei der Suche nach einem Käufer für sein Unternehmen einen starken Partner an seiner Seite. Genau hier setzen die Zukunftsmacher an: Unsere Stärke ist der Vertrieb, denn unsere Leistung ist der Verkauf und die Übergabe von Unternehmen.

0 Ansichten

© 2019 by Die Zukunftsmacher.