Suche
  • ZM

Gesucht: Top-Gründer im Handwerk Bewerbungen bis 30. Juni möglich



2018 geht der renommierte Preis "Top Gründer im Handwerk" in seine 16. Runde. Gesucht werden die besten Gründerinnen und Gründer im Handwerk - auch Nachfolger können sich bewerben.


Beste Chancen haben innovative und zukunftsweisende Unternehmenskonzepte. Der Gründer muss einen Businessplan vorweisen, die Geschäftsidee sollte technische Entwicklungen oder neue Service- und Marketingkonzepte enthalten. Wichtig ist natürlich auch der - erwartete - wirtschaftliche Erfolg. Deshalb muss der Betrieb mindestens ein Jahr am Markt sein, damit die Jury des Wettbewerbs auch prüfen kann, ob die Gründung Zukunft hat. Zu gewinnen gibt es insgesamt 17.000 Euro.


Wer kann sich bewerben? Neugründer und Nachfolger aus allen Gewerken des Handwerks können sich beim handwerk-magazin mit ihrem Gründungsvorhaben bewerben. Wichtig: Die Gründung darf nicht länger als fünf Jahre zurückliegen und die Gründerin / der Gründer muss mindestens ein Jahr mit dem Unternehmen am Markt sein, beziehungsweise die Verantwortung tragen.


Wer wählt die Sieger? Eine hochkarätige Jury mit Experten aus Handwerk, Verbänden und Unternehmen wertet die Bewerbungen aus. Sie analysieren die Geschäftskonzepte anhand folgender Kriterien: Vorbereitung, Geschäftsidee, Marketing, (erwartbarer) wirtschaftlicher Erfolg und Sicherheit sowie die Perspektive.


Was bekommen die Gewinner? Der erste Preisträger erhält 10.000 Euro, der Zweitplatzierte 5.000 Euro und der Dritte 2.000 Euro an Preisgeld. Zusätzlich werden alle Top Gründer zur festlichen Preisverleihung eingeladen.


Wie kann ich mich bewerben? Alle Informationen und die Bewerbungsunterlagen zum Wettbewerb Top Gründer 2018 finden Existenzgründer und Nachfolger unter https://www.handwerk-magazin.de/themenseite-top-gruender/158/19767

Sämtliche Angaben und Daten der Teilnehmer werden vertraulich behandelt und sind nur den Mitgliedern der Jury zugänglich.


Wichtig: Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 30. Juni 2018.

0 Ansichten

© 2019 by Die Zukunftsmacher.